Brotrezepte

Es gibt unzählige Brotrezepte, unter denen Sie Ihr Lieblingsrezept auswählen können. Da gibt es zum einen Rezepte mit Hefe und Rezepte ohne Hefe. Es gibt Rezepte mit Sauerteig und außerdem spezielle Rezepte für die Verwendung im Brotbackautomat.

Die Brotrezepte lassen sich auch nach der Art des zu backenden Brotes unterscheiden. So können Sie Bauern- oder Vollkornbrot backen, aber auch Weißbrot, italienisches Brot, Zwiebelbrot. Darüber hinaus gibt es spezielle Rezepte – beispielsweise glutenfreie Brote oder Brote speziell für Allergiker. Brotrezepte für Bauernbrot beinhalten beispielsweise immer Hefe, einen Teil weißes und einen Teil Vollkornmehl. Außerdem wird die Oberfläche des Brotes in der Regel mit Körnern bestreut. Ein Vollkornbrot enthält hingegen kein weißes Mehl sondern ausschließlich Vollkornmehl(e).

Weißbrot und Vollkornbrot
Auf 500 Gramm Mehl mit Hefe werden mindestens 150 Gramm Getreide zugegeben. Hier sind in erster Linie Leinsamen, Sonnenblumen- und Sesamkerne, aber auch Dinkel und andere zu nennen. Andererseits wird ein klassisches Weißbrot ausschließlich mit weißem Mehl – eventuell aus einer Kombination aus Typ 550 und Typ 405 – Eiern, Milch, Hefe und eventuell Zucker gebacken. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf dem Geschmack und der Lockerheit des Brotes im Gegensatz zu Bauern- und Vollkornbrot, bei dem der Gehalt und der gesundheitliche Aspekt Ballaststoffe im Vordergrund stehen.

Sauerteigbrot
Andere Brotrezepte betreffen eine ganz eigene Brotfamilie – die Sauerteigbrote. Diese sehr alte Brotfamilie wurde vermutlich bereits im alten Ägypten entwickelt. Man hat hier die Möglichkeit, einen Grund-Sauerteig beim Bäcker zu erwerben und auf ihn für jedes zu backende Brot zurückzugreifen. Oder aber man setzt einen eigenen Sauerteig an, was zunächst etwas komplizierter ist als bei einem Hefeteig. Mit der bald einsetzenden Routine aber gleicht sich der Aufwand schnell dem Hefeteig an, zumal der Knetaufwand bei Sauerteigbroten wesentlich geringfügiger ist. Das Schöne bei Sauerteigen ist, dass sie konserviert werden können. Sie verfallen bei Kälte in einen Ruhezustand und können jederzeit aktiviert werden, um ein neues gesundes Sauerteigbrot nach einem der zahlreichen auch in diesem Bereich verfügbaren Brotrezepte zu backen.